Zugelassen Prüfer der Sail Austria

 

101Bernhard Fischer, Fahrtbereich 3, Motor&Segel

102Hans Lohynski, Fahrtbereich 3, Motor & Segel

103Michael Blum, Fahrtbereich 2, Motor & Segel

104Edward Westerlund, Fahrtbereich 4, Motor und Segel,

105Alexander Bayr, Fahrtbereich 4, Motor und Segel

106Klemens Bayr, FB3 Motor- und Segel

107Franz Friedreich, Fahrtbereich 3, Motor und Segel 

108 Christian Macsek, FB2 Motor & Segel

109 Karin Bayr, Fb2 Motor und Segel

110 Karl Norbert Adam, Fb2 Motor und Segel

111 Andreas Reichert, Fb2 Motor und Segel

112 Wolfgang Brenner, Fb2 Motor und Segel

113 Andreas Bauer, Fb2 Motor und Segel

 

 

 

 

Unsere Prüfungsorganisation sucht ehrenamtliche Prüfer für unsere Hochsee-Segelkurse FB2-FB3, die vorrangig in Kroatien stattfinden werden.

 

Folgende Qualifikationen sind laut Prüfungsordnung und Seefahrtsgesetz vorgegeben:

 

 

 

·         Zulassungbestimmungen für Prüfer der Sail Austria

 

Die geistige und körperliche Eignung der Prüferinnen und Prüfer muss den Anforderungen gemäß § 202 Abs. 3 und 4 der Schiffahrtsverordnung entsprechen und muss zb. durch den Besitz eines Führerscheines B sichergestellt sein.

 

Die fachliche Qualifikation der Prüferinnen und Prüfer, getrennt nach Motor- und    

Segeljachten, hat jeweils mindestens zu umfassen:

                     

1.

seit mindestens drei Jahren Besitz des Befähigungsausweises für den der Prüfung entsprechenden Fahrtbereich, zumindest jedoch für den Fahrtbereich 2;

2.

seemännische Praxis im Ausmaß von mindestens 5000 Seemeilen, davon mindestens 2000 als verantwortliche Schiffsführerin bzw. verantwortlicher Schiffsführer;

3.

mindestens 30 Bordtage innerhalb der letzten fünf Jahre als verantwortliche Schiffsführerin bzw. verantwortlicher Schiffsführer. Diese seemännische Praxis ist im Abstand von fünf Jahren jeweils neuerlich nachzuweisen; die Prüfungstätigkeit begründet keine derartigen Bordtage;

4.

für die Fahrtbereiche 2 und 3 Besitz zumindest eines UKW-Betriebszeugnisses II (SRC), für den Fahrtbereich 4 zumindest eines Allgemeinen Betriebszeugnisses II (LRC) gemäß Funker-Zeugnisgesetz 1998 – FZG, BGBl. I Nr. 26/1999 in der jeweils geltenden Fassung;

5.

einen Nachweis über die Ausbildung für die Leistung Erster Hilfe (§ 15 Abs. 11 SeeSchFG).

 

 

bei Interesse office@sailaustria.at